Das Gutshaus bleibt im Besitz der Gemeinde!

Auf der Sitzung am 15. Juni 2021 hat die Gemeindevertretung Pölchow beschlossen „die kommunale Liegenschaft des Gutshauses Wahrstorf einschließlich dem Park und seiner Nebenanlagen eigenständig zu bewirtschaften“. Damit bleibt das Gutshaus im Besitz der Gemeinde und soll auf der Basis der durch die grünen Gemeindevertreter entwickelten Pläne Schritt für Schritt weiterentwickelt werden.

Auf der gleichen Gemeindevertretersitzung haben Sven Wilken und Klaus-Michael Bull die durch den Sozialausschuss konkretisierten Pläne für die Bewerbung als BUGA-Außenstandort vorgestellt. Nachdem erste Gespräche mit der BUGA-Geschäftsstelle sehr vielversprechend verlaufen sind, sollen jetzt Schwerpunkte gesetzt werden:

  • Entwicklung des Parks mit Sport- und Ruhemöglichkeiten; besondere Bäume sollen mit Informationstafeln versehen werden;
  • Aufbau eines kleine Wander-und Spazierwegenetzes zwischen den Ortsteilen unter Einbeziehung des S-Bahn-Haltepunktes Pölchow;
  • Aufbau einer Radlerherberge und eines Bürgercafés im Gutshaus mit Zeltmöglichkeit am Rande des Parks. Idealerweise soll auch ein kleiner Laden mit lokalen Produkten entstehen.

Diese Pläne sollen unter Einbeziehung aller Vereine und initiativen in der Gemeinde umgesetzt werden. Der Sozialausschuss hat Sven Wilken gebeten, die finale Bewerbung als BUGA-Außenstandort zu koordinieren.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel